Das Rauhe Haus

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir eine

Das Rauhe Haus

Fachkraft Arbeits- und Berufsförderung (m/w/d) für die Unterstützung von psychisch kranken Menschen

in unserem Fachbereich Arbeit und Qualifizierung mit 30 Std./Woche unbefristet

Das Rauhe Haus ist ein diakonisches Unternehmen. Wir sind nahe an den Menschen. Wir orientieren unser Handeln an den Werten der Sozialen Arbeit und Diakonie. Wir setzen uns für innovative Entwicklungen ein.

Unser Fachbereich Arbeit und Qualifizierung im Stiftungsbereich Sozialpsychiatrie hält niedrigschwellige Förderplätze für ca. 65 psychisch erkrankte Menschen als Gruppen- oder Einzel-angebot, sowie im trägereigenen Catering-Betrieb vor. Ein sehr engagiertes, interdisziplinäres Fachteam (insges. 14 MA) unterstützt unsere Teilnehmenden im Einstiegsmodul 1 und im Modul 2 im Rahmen von TaK (Teilhabe im arbeitsweltlichen Kontext).

Ihr Profil

  • Sie haben eine abgeschlossene Berufsausbildung (gerne im kreativen Bereich oder mit kreativer Neigung).
  • Zusätzlich haben Sie eine Qualifizierung zur Fachkraft zur Arbeits- und Berufsförderung (FAB).
  • Sie überzeugen mit guten Grundlagenkenntnissen der Sozialen Arbeit und/oder der beruflichen Sozialen-/Integrationsarbeit.
  • Wir freuen uns, wenn Sie über Erfahrung in der Arbeit mit Menschen, die eine psychische Beeinträchtigung haben, verfügen.
  • Sie haben ein gutes persönliches Standing und verstehen, es innovative Ideen zu entwickeln und umzusetzen.
  • Eine wertschätzende Arbeitshaltung und die Zusammenarbeit im Team sind für Sie selbstverständlich.

Ihre Aufgaben

  • Training in enger Zusammenarbeit mit Anleitenden und Coaches im Rahmen des Förderkonzeptes TaK
  • Durchführung von Praxis- und Lerntrainings
  • Begleiten von Förderprozessen
  • Schreiben von Förderplänen
  • Mitarbeit bei dem Aufbau eines Standortes, an dem Caterings hergestellt werden, hierzu gehören sowohl kreative als auch logistische Aufgaben sowie Rechnungslegungen
  • Dokumentation mit betriebseigener Software (Senso)
  • Teilnahme an Supervisionen
  • Teilnahme an Dienstbesprechungen, Fortbildungen und Teamtagen

Ihre Vorteile 

  • kollegiale Zusammenarbeit in einem interdisziplinären Gesamtteam
  • gute Arbeitsatmosphäre in einer diakonischen Stiftung
  • geregelte Arbeitszeit
  • regelmäßige Supervision
  • gezielte Fortbildung und passgenaue Lernformate
  • Vergütung erfolgt nach TV-L plus zusätzliche Altersvorsorge
  • unbefristeter Arbeitsplatz
  • attraktiver Zuschuss HVV Jobticket Premium / Deutschlandticket
  • Jobrad Leasing
  • Oasentag

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Stiftung Das Rauhe Haus
Sozialpsychiatrie - Bereich Arbeit und Qualifizierung
Frau Christina Meinel-Rokitte (Verwaltung)
Vogelweide 20 A, 22081 Hamburg

 

Bewerben Sie sich gern per Mail (nur PDF-Dateien) bis zum 21.06.2024 an: cmeinel@rauheshaus.de

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter Telefon 040-219 060 410 zur Verfügung.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt eingestellt. Wir schätzen die Vielfalt unserer Mitarbeitenden. Ihr Eintreten für die Werte des Rauhen Hauses und ihr Engagement tragen zur Verwirklichung unserer Ziele bei. 

www.rauheshaus.de

Impressum Datenschutzerklärung Kontakt Jobboerse-direkt.de © Innercity Jobs - Alle Rechte vorbehalten